"More Easy Fairisle Knits" von Martin Storey

Fairisle ist dieses Jahr plötzlich sehr angesagt. Chanel bringt Fairisle sogar auf die Pariser Laufstege.

Die Designerin Marie Wallin hat einen exklusiven Fairisle Club, der bereits nach kürzester Zeit ausgebucht war. -> Info

Die ganz klassischen Fairisle Pullover waren sowieso noch nie ganz aus der Mode und wurden zum Beispiel von den Rowan Designern jedes Jahr wieder frisch interpretiert. Hier "Nimbus" von Sarah Hatton aus dem neuen Rowan Knitting & Crochet Magazine 60.
Die Designerin Lisa Richardson zeigt eine große Zahl dieser oft auf grafischen Formen basierenden Muster. Hier Pulli Braveheart von Lisa Richardson aus dem Rowan Knitting & Crochet Magazine 60.
Einfachere Muster strickt man mit zwei Fäden pro Reihe, wobei sich die Farben in kurzen Abständen von 1,2 oder 3-5 Maschen abwechseln. Das Beispiel auf dem Bild ist aus dem Buch "More Easy Fairisle Knits" von Martin Storey.
Schwieriger zu stricken sind Muster, für die man mehr Farben pro Reihe benötigt oder bei denen das Motiv eher bildhaft ist, und man wirklich Masche für Masche mitzählen muss. Wunderbare Jacke für die winterliche Weihnachtszeit ist Partridge von Martin Storey, die (Kauf-)Anleitung kann man sich im Rowan Online Shop herunterladen. --> hier.
Der Designer Martin Storey hat unzählige Fairisle Designs in allen Schwierigkeitsstufen entworfen. Es gibt bei ihm ganz besondere Muster, die an andere Zeiten, andere Welten denken lassen. Hier eine Jacke mit graphischem Muster im Wiener Werkstätten Stil, "Thorn" aus dem Rowan Knitting & Crochet Magazine 60.
Motive und Strickmuster "außerhalb der Box", das gilt auch für seine beiden Bücher "Easy Fairisle Knits" und "More Easy Fairisle Knits" z.B. bei amazon -> hier.
Die Muster sind einfacher zu stricken, aber die Motive sind trotzdem wunderbar und poetisch und das Ergebnis sind kleine Kunstwerke.
Schon der Garnkauf ist ein Genuss: Die schönsten Farben aus dem schönsten Material überhaupt: Rowan Felted Tweed.
Das Stricken ist echter Spaß: Die Projekte sind klein und die Reihen kurz, da kommt man doch ganz gut voran. Die Motive sind sooo gelungen, falls man schlecht drauf war, bekommt man garantiert gute Laune, wenn man eine Reihe Häschen gestrickt hat.
Es gibt Schals,
Loops,
einen Pullunder,
Kissen
und eine Decke. Alle mit den kreativsten Motiven.
Und das Resultat: jedes Design macht die Besitzerin hübscher und sympathischer: wer möchte nicht neben diesen beiden netten Frauen in ihren hübschen Loops im Café sitzen.
Jetzt noch ein paar Tipps für den "little rabbits scarf": Geduld! "Klein" bezieht sich auf die Häschen, der Schal ist ganz schön lang!
Er wird in Hin- und Rückrunden gestrickt. Zum Schluß muss er dann zum Schlauch zusammengenäht werden. In Runden zu stricken wäre meiner Erfahrung nach sehr schwierig, weil es für die Körper der Häschen lange Spannfäden auf der Rückseite gibt - würde ich nicht empfehlen.
Es werden zwei Teile gestrickt, damit die Häschen nicht auf der einen Seite auf dem Kopf stehen, wenn man den Schal um den Hals gewickelt hat.
Diese beiden Teile müssen dann schön zusammengefügt werden, weil die Naht prominent in der Halsmitte zu sehen ist, wenn man den Schal um den Hals trägt. Martin Storey empfiehlt zusammenstricken. Das ist o.k. Es sieht gut aus und ist für ungeübte leichter zu bewältigen. Ich habe beide Teile mit Maschenstich zusammengenäht. Die Naht sieht man danach nicht, aber vielleicht für Anfänger nicht ganz einfach.
Nach dem Fertigstellen den Schal von Hand waschen, Wasser sanft ausdrücken, auf ein langes Handtuch leicht gespannt feststecken und ganz trocknen lassen. Dann ist der Schal viel weicher, das Strickteil ist schön glatt und gleichmäßig und man kann die Kanten auch leichter zusammennähen. Naht nach dem Zusammennähen leicht mit einem Bügeleisen unter einem feuchten Tuch dämpfen.
Noch die Pompons dran und fertig!
Der Schal reist demnächst zu meiner Tochter nach Berlin, bis dahin bleibt er auf der Gaderobenstange als Schmuckstück und grüßt mich schon von Weitem durchs Fenster!

Eine schöne Woche für Euch!

Kommentare

  1. Everyone needs a scarf of bunnies ! Great way to brighten up a dull day :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes! It is really my experience: knitting one row of rabbits brings light in your day...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts