Granny Square Tuch - Häkeln unterwegs als Mitbringsel

Gesucht: Ein Häkelprojekt für einen Langstreckenflug, ein nützliches Mitbringsel und gleichzeitig etwas fürs Herz zum Kuscheln und hübsch soll es auch noch sein??? Hier gibt es nur eins: Ein Granny Square Tuch. Und zwar genau das richtige.
1. Wenn unterwegs gehäkelt wird: Nicht zu feines Garn und einfaches Muster, einfaches Granny ist da ideal, man kann es sich schnell merken und die Zahl der Farben ist ganz variabel. Anleitungen für Granny Squares gibt es im Internet frei verfügbar. Oder aber einen Kurs bei Heike belegen, siehe weiter unten.
2. Nützlich: In meinem Fall ging es in den Herbst, deshalb war klar, ich werde reine Schurwolle nehmen und da ich weiß, dass meine Tochter keine Zeit für Handwäsche hat, ein superwash ausgerüstetes Garn. Ich habe Rico Design Essentials Merino DK  genommen. Die Qualität und Farbauswahl war genau passend.Und Häkelnadel Nr 6!!! Das Garn und die dicke Häkelnadel funktionieren zusammen und das Tuch wird herrlich weich!
3. Hübsch ist natürlich Geschmacksache. In meinem Fall weiß ich, dass meine Tochter alle Strick- und Häkelprojekte in den Posts von Heike schön findet. Bei Heike habe ich das Granny Square häkeln in einem Kurs beim Backnanger Wollfest im April gelernt. Heike schreibt den Blog  Made With Loops . Dort zeigt sie eigene Designs, stellt aber auch andere Designer vor. So habe ich das Granny Square Tuch "Nordic Shawl" von My Rose Valley gefunden. An diesem Modell habe ich mich orientiert, aber nicht exakt nachgehäkelt. Ich wollte möglichst alle Knäuel ganz verarbeiten, so dass ich keine Reste mit nach Hause nehmen musste, und ich wollte gar keine Anleitung lesen. Wer aber auch so ein Tuch haben möchte, und noch nicht so lange häkelt wie ich, dem empfehle ich die Anleitung von My Rose Valley. Das Tuch "Nordic Shawl" hat zusätzlich eine wunderschöne Häkelkante.
Nachdem ich wußte, was ich machen will, war mir klar, dass ich nicht das ganze Tuch auf dem Hinflug häkeln konnte. Das halbe Tuch aber schon. Ich nahm mir also vor das Muster symmetrisch häkeln, dann würde ich nur die Hälfte der Wolle benötigen. Also habe ich die Einzelknäuel zur Hälfte abgewickelt und im Handgepäck verstaut. Die andere Hälfte im Koffer.
Und meine Schätzung war gut! Mein Handgepäck war beim Landeanflug in Chicago zwar noch genauso schwer, aber ich hatte ein halbes Tuch.
Da wir uns Chicago und und unterwegs nach Saint Louis noch einiges anschauen wollten, hatte ich genügend Gelegenheit in den "Zwischen- und Wartezeiten" immer mal eine Reihe zu häkeln. So wurde das Tuch also tatsächlich fertig und ich konnte meine Tochter damit schön warm einwickeln.



Natürlich gab es jetzt einen leeren Platz in meinem Koffer und in meinem Handgepäck. Den habe ich natürlich gefüllt. Aber das ist eine andere Geschichte und schreibe ich in meinem nächsten Blog Post!

Und im nächsten Blog Post geht es um Sehenswürdigkeiten im Mittleren Westen der USA - mehr wird nicht verraten!

Eine schöne Woche!

Kommentare

  1. Ein ganz tolles Tuch und deine Tochter sieht glücklich damit aus. Ich freue mich das es dir viel Spaß gemacht hat bei mir auf dem Kurs und das deiner Tochter mein Blog und Designs gefallen zähle ich als großes Lob. Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  2. Gorgeous crochet, for a beautiful daughter...eho has excellent taste (she likes knit and crochet). How lucky you are to have taken a course with Heike :)

    AntwortenLöschen
  3. Hello
    Thank you for link love! It is beautiful. That first picture is stunning with the light shining through. Very nice interpretation of my pattern. Thank you for sharing.
    All the best
    Annette
    My Rose Valley

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts