Mehr Selbstbewußtsein Ihr StrickerInnen - Gestricktes ist Schmuck!

Nur nicht zu bescheiden sein, liebe StrickerInnen! Selbstgestrickter Schmuck und Accessoires sind wunderschön und können mit Stolz getragen werden! Rowan und Swarovski bieten jetzt eine Reihe von hübschen Anleitungen in der SHINE Collection. Was genau die SHINE Collection ist, habe ich schon in einem früheren Blog Post beschrieben --> hier gibt es die Hintergrundinfos.

Für mich gibt es drei wesentliche Gründe, weshalb ich den gestrickten Schmuck sehr mag:
  1. Er ist gestrickt :-) 
  2. Kein Problem mit Kontaktallergien, im Gegenteil: Die schmeichelnden Rowangarne sind wunderbar auf der Haut und geben richtig "Feedback". Wer --> Kidsilk Haze kennt, weiß wovon ich rede. 
  3. Swarovski Kristalle und Perlen haben den schönsten Schimmer, sie machen jedes Outfit ausgehfein.
Also ruhig selbstbewußt die hübschen selbstgestrickten Accesoires zeigen! Geniale Geschenke für die Freundin oder für sich selbst!

Athena necklace -> Hier kann man die Anleitung kaufen
Hebe necklace --> Hier kann man die Anleitung kaufen
Thalia necklace, das ist mein persönliches Lieblingsstück! Man kann die Kette in vielen Farben passend zum Anlass machen und sie fühlt sich ganz bestimmt gut an und sieht schön aus.--> hier kann man die Anleitung kaufen!
Bobble Cuff  --> Kostenlose Anleitung!
Bobble Flower --> Kostenlose Anleitung!
Spiky Bangle --> Kostenlose Anleitung!

Oder selbst kreativ werden. Mir gefällt die Kombination von Chenille und den glänzten Swarovski Kristallen sehr gut. Ich habe ein Abendtäschchen gefertigt. Ich habe keine Anleitung, nur grob das Vorgehen:

1. Zuerst aus dem schwarzen Chenille (--> Rowan Chenille) und beliebigem Muster einen kleinen schwarzen Beutel stricken. (Eckig oder halbrund je nach Können und Wunsch).
2. Dann den Rand mit Baumwollgarn (hier Summerlite 4ply), auf das die Perlen aufgefädelt sind, anstricken. Jeweils vorne und hinten getrennt, weil man auf den Seiten die Schlitze benötigt, durch die die Kordel gezogen wird.
3. Mit kontrastfarbener Chenille die Randinnenseite stricken und nach hinten umklappen, so dass ein Tunnel entsteht. Festnähen.
4. Nach Belieben Füttern. Ich empfehle Füttern, dann beult sich das taschchen nciht aus, wenn man es füllt.
5. 2 Kordeln aus Luftmaschen und Kettmaschen Häkeln. Durch die Schlaufen fädeln und die Enden sehr fest zusammennähen. Fertig!
Dann geht es ins Varieté.
Zwei ganz schöne Handtaschen gibt es in der --> SHINE Daytime collection. 

Braiden Bag version 1 --> Info hier
Braiden Bag version 2 --> Info hier

Hier war ich noch etwas experimentierfreudiger. Eine große Blüte aus Rowan Denim häkeln und mit Swarovski Kristallen und Perlen besticken. Cool. Kann auch als Brosche verwendet werden oder als Aufnäher auf eine langweilige Handtasche.
Die Möglichkeiten sind Endlos.







Viel Spaß beim Gestalten und Ausgehen!

Kommentare

  1. Love your bag. What a great way to use a skein or two the the Chenille!

    AntwortenLöschen
  2. Ute, I award you "most inventive knitter" of the year. Your creativity is amazing...your advent is inspiring.....I want to do something like that next year :)

    Happy New Year to you and your family!

    Anne

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts