Sommer - Sale und Reste - da kann man doch was daraus machen!

Geht es Euch auch so? Bei Garn-Sonderangeboten und -Resten bin ich doch viel spontaner als bei einem regulären Einkauf. Und dann gibt es noch die Woll-Urlaubssouvenirs, die ich meist ebenfalls eher ungeplant mitnehme. Alles einzeln hübsch - aber was soll man daraus machen?  Also am Besten man läßt sich auf ein paar Experimente ein und manchmal ist das Ergebnis genial  - oder es wird Schrott, dann muss man halt alles wieder auftrennen.
Also das hatte ich in der großen Kiste:
Ein Häkelbeutel aus Katia Washi - in einem netten Wolllädchen in Potsdam bei einer sehr freundlichen Verkäuferin gekauft. Hübsche Grundform, aber total unpraktisch und etwas langweilig...
Tolle Inpiration: Bei Dolce & Gabana gibt es dieses flotte Häkeltäschchen - Ich hatte noch Reste Pure Woll Superwash Worsted von den Rowan KALs übrig, genau in den richtigen Farben -
natürlich habe ich sofort eine Batterie Pompoms hergestellt.
Hm... Etwas größer, Ergebnis ist nicht ganz so chic - aber anders kreativ und witzig.
Ich habe den Beutel fertig gemacht und gefüttert, damit man ihn besser benutzen kann.
Die nächste Gelegenheit war ein Superangebot von Rowan Summerspun. Es gibt noch Restposten zu kaufen, allerdings nicht mehr in allen Farben, dafür aber sehr günstig. Mir gefallen Brauntöne gut, aber ich dachte, dass ein bisschen Aufhellung durch ein paar hübsche Häkelborten (aus Baumwollresten, die ich auch noch hatte) nicht schaden könne. Also war der Plan: Ich nehme die Anleitung "Cropped Cardigan" als Basis und setze Häkelborten dazwischen.
Das hat gut funktioniert, aber der Schreck: Als ich die Teile fertig hatte und sie feucht in Form spannen wollte, färbte das Garn stark auf die Häkelborte ab. Sah schlecht aus. Ich wollte das so nicht lassen. Also auftrennen und das Jäckchen nach Originalanleitung stricken.
Ich konnte die Borten retten: Waschen mit Aufheller hilft und die Borte ist wieder weiß.
Aufhellen kann man nach Lust und Laune: Eine üppige Perlenkette (selbstaufgefädelt) oder Buttons oder eventuell kleine Perlenstickereien?
Also am Ende dachte ich, dass ich mal nach einer hübschen passenden Bluse schaue - wow und ich fand dieses witziges Stück! Paßt perfekt. Also ich lasse die Jacke pur und peppe sie durch Accessoires auf!
So jetzt hatte ich aber noch die Borten übrig und ich fand dieses schlichte Leinenhemd, das schon im Sale war! Perfekt! Die Borten habe ich mit der Nähmaschine aufgenäht,weil ich langsam ungeduldig wurde - schließlich wollte ich ein Päckchen machen und an meine Tochter schicken.
Paßt alles rein und ab zur Post!
Kosten halten sich im Rahmen, das Basteln hat Spaß gemacht - und hoffentlich gefallen dem Girl die Sachen...








Euch viel Spaß beim Sommer-Sale!

Kommentare

  1. Ute, I love how you go about creating .....you are fearless! I am such a "follow the pattern" type of girl....safe and sometimes a bit boring :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts