Rowan Knitting & Crochet Magazin 60 - Blick zurück und nach vorn

Rowan Fans fiebern jedem neuen Rowan Knitting & Crochet Magazin mit Ungeduld entgegen. Die Hefte sind Sammelstücke, die man niemals hergibt, sondern in besonders schönen entspannten Stunden hervorholt und wieder einmal durchblättert.
Und das macht auch Rowan selbst im Heft 30: Es gibt einen Rückblick auf die 59 vergangenen Rowan Magazine, auf die vielen berühmten Designer, die für und mit Rowan gearbeitet haben, auf Geschichte und Geschichten, und auf die Designs, die bei den Strickverfallenen immer wieder Bewunderung hervorrufen. Es geht ums Stricken - ja, aber vor allem geht es um Farbe, wunderbares Garn, fantastische Muster, es geht um Inspiration, Begeisterung und Lebensgefühl.
Das Magazin 30 feiert Rowan mit einem ausführlichen Rückblick und mit einem Porträt von Kaffe Fassett. Welche Designs beinhaltet aber das neue Heft? Wohin geht der Weg von Rowan?
Es enthält zwei Stories:

1. Story - Tempest: 

26 26 Designs für Frauen und Männer, die durch die herbe englische Küste inspiriert sind von Martin Storey, Marie Wallin, Sarah Hatton, Lisa Richardson, Brandon Mably, Georgia Farrell, Carlo Volpi.
Zopfmuster, Struktur, Fairisle. Zurückhaltende Farben. Bodenständiges, geradliniges Design, funktional, outdoortauglich, sportliche Anmutung. Warm, unkompliziert, tragbar. Von einfachen Strickmustern bis zu Mustern, die etwas Geduld und Übung benötigen, aber durchaus zu bewältigen sind. Fazit: Meine (erwachsenen) Kinder sind begeistert und haben sich daraus ihre Wunschliste für den Herbst gemacht. Ich selbst habe natürlich schon ein paar schöne Outdoorpulllis und schaue noch in die zweite Story...
Hier Beispiele aus Tempest (alle Bilder und Designs gibt es auf der Rowan homepage -> hier):






2. Story - Felted Tweed: 

17 Designs der Rowan Designerin Lisa Richardson aus dem Rowan Core Garn Felted Tweed .  Lisa zeigt alles, was mit dem Lieblingsgarn Felted Tweed möglich ist: Colourwork, Fairisle, Zöpfe, Struktur, Colour blocking, und ...
... genial: ein glatt rechts gestricktes Tuch, das anschließend bestickt wird. Die meisten Designs sind eher anspruchsvoll und für LiebhaberInnen schöner geduldiger Handarbeiten geeignet. Die Farben sind wunderbar kombiniert: freundlich, hell und leuchtend und auch ganz besonders! Für die meisten Muster gibt es zwei Farbvarianten, damit kann man die Modelle an die eigene Garderobe leicher anpassen. Sehr gut ausgedacht! Jetzt möchte ich gleich anfangen zu stricken!





Fazit:

Dieses Magazin reflektiert einen Neuanfang: Fotos und Styling sind etwas schlichter als bei manchen Vorgängerausgaben. Designs sind zurückhaltender, Farben sind ruhiger, Muster nicht ganz so schwierig.
Weniger spektakulär, dafür aber natürlich, sympathisch, tragbar und machbar und wie immer inspirierend!

Viel Spaß beim Planen der Herbst-Stricksaison 2016!

Kommentare

Beliebte Posts