ROWAN Knitting & Crochet Magazine Number 61

Es ist da... also ich warte immer schon richtig sehnsüchtig auf das Frühjahr/Sommer Magazine von Rowan.
Die Frühjahrsmodelle kann man hier im warmen Südwesten Deutschlands fast das ganze Jahr tragen. Und dieses Jahr gibt es ganz besonders viele Strickjacken aus dem sehr angenehmen Rowan Softyak Garn. Dieses Garn aus Baumwolle und Yak (76% cotton, 15% yak and 9% nylon) wärmt und ist ausgleichend (gesamte Information --> hier)
Aber von vorne: Das Rowan Magazin des englischen Garnlabels Rowan gibt es auch in deutscher Sprache und man kann es entweder in Online Shops oder im lokalen Wollladen kaufen, der auch Rowan Garne führt.
Auf der Rowan Homepage gibt es die genaue Beschreibung des Magazins und jedes einzelnen Designs inklusive Materialvorschlag --> hier. Hier in meinem Blog will ich Euch einen kompakten Überblick vom Inhalt geben und die Modelle etwas sortieren.
In der Ausgabe 61 gibt wieder zwei "Stories":

"Beachcomber"

Eine Serie von Stricksachen im englisch maritimen Stil für die ganze Familie. Ja auch für die Kids gibt es dieses Mal kleine Varianten der erwachsenen Modelle. Ich finde das schön, man kann die ganze Familie in einem Stil bestricken. Das mache ich sowieso, jeder bekommt jedes Jahr mindestens ein Kleidungsstück, allerdings sind meine Kinder jetzt erwachsen. Aber vor ein paar Jahren wäre ich sehr froh über Teeny- und Schülermodelle gewesen.

Für mich das große Highlight im Heft: Die Auswahl an Strickjacken. Eigentlich benötigt man alle. Ein genauer Blick lohnt sich!

Diese Jacke von Sarah Hatton ist wirklich ein Lieblingsstück, ganz pfiffiger Grandpa-Style, der noch durch die witzige Farbauswahl unterstützt wird. Bündchen und Rest sind in unterschiedlichen beige Nuancen gestrickt, dadurch erhält das Jäckchen seinen angesagten Used-Look. Great!

Und dieses Jäckchen im skandinavischen Stil von Martin Storey hat ein ungewöhnlich hübsches, leicht zu bewältigendes Fairisle Muster. Zum Verlieben.

Dieser lange edle Cardigan von Lisa Richardson gehört für mich zu den Kleidungsstücken, die man einfach über alles anzieht und schon sieht man gut aus! Nicht nur auf der Strandpromenande, auch über dem Sommerkleid eine perfekte Ergänzung.

Die Sweater sind auch ganz prima: Mit Zöpfen oder in Lace oder gestreift.

Und die Männer! Das männliche Model sollte wirklich nicht so angespannt in die Kamera schauen. Er hat doch wirklich die schönsten Männerpullis an, die er bekommen kann. Und die Farbe darf er sich aussuchen!
Ich werde diesen Pulli mit dem flächigen Rautenmuster von Martin Storey stricken. Hm, bin ja stolz, dass er bei mir bestellt wurde, aber d.h. auf jeder rechten Seite zopfen und das für einen 1,90 m Mann. Ich fange am Besten sehr bald an, damit er bis zum Frühsommer fertig wird. Der Pulli ist aus Rowan Softyak DK, in unseren Breiten kann man diesen Pulli fast das ganze Jahr tragen. Also kein Problem, kommt schon noch rechtzeitig!


Hier die Varianten für die Kids. Gefällt mir sehr gut. Kinder und Jugendliche haben ja doch andere Proportionen. Wie schön, dass es extra Anleitungen gibt und man nicht alles selbst umrechnen muss!

Heute strick ich liebt Accessoires! Dieses Mal gibt es wieder wunderschöne. Tuch, Schälchen, die Weste und eine Famose Decke. Wem die gedeckten Farben nicht gefallen, nicht davon ablenken lassen! Die Farben lassen sich ändern. Es lohnt sich ein genauer Blick:

Überraschung für die deutschen StrickerInnen: Die aus dem Fernsehen bekannte deutsche Designerin Tanja Steinbach hat ein Tuch beigetragen und was für eines! Phantastisch! Gleich stricken und reinwerfen!

Die Decke aus Big Wool von Brandon Mably: Was für Stück! So groß, dass man sich darin einwickeln kann. Macht sich auch auf dem Sofa oder dem Terassenstuhl gut. Oh, das will ich haben. Es gibt viele Farben von Big Wool, da kann man die Zacken ganz nach Wunsch ändern.

Die zweite Story ist "Peace": 

Wunderbar zurückhaltende Pullis und Cardigans aus verschiedenen Rowan Sommergarnen. Die Beispiele im Magazin sind ganz in neutralen Farben gehalten, die zu jeder Sommergarderobe passen. Die perfekten Designs und die schönen Details kommen so gut zur Geltung. Wer's farbiger mag: das ist ja die leichteste Übung, einfach die Farbe nach eigenem Geschmack ersetzen.
Jedes Design ist ganz besonders, ich will nur drei Beipiele herausgreifen:

Das ärmellose Top von Lisa Richardson: Schön auf die Figur gestrickt mit drei interessanten Lacepannels. Das macht schon beim Stricken Spaß!
Der Pulli von Martin Storey ist quergestrickt. Und wie immer bei Martin Storey ist das verwendete Zopfmuster genial. Es muss ja ein Muster sein, das quergesrickt gut aussieht, also nicht jedes Strickmuster ist da geeignet. Hier stimmt natürlich alles! Der unterste Zopf ersetzt das Bündchen, zu gut.
Das T-Shirt von Martin Storey ist mir zunächst gar nicht aufgefallen - klar es hat ein schönes Lochmuster. Bei genauerem Hinsehen muss ich aber sagen: Es ist eigentlich genau das T-shirt, das man bei Hitze braucht: Schwingt schön locker weit, läßt Luft durch und sieht trotzdem gepflegt aus. Es ist aus Rowan Cotton Glacé gestrickt, dass es in vielen Farben gibt. Ich könnte es mir auch in Braun oder Marineblau vorstellen.

Also liebe LeserInnen: Auch wenn es draußen noch kalt ist: Schon mal auf den Frühling freuen!

Kommentare

Beliebte Posts